Samstag, 18. Februar 2017

Irgendwie verpaßt...

... habe ich das aktuelle Patchworkmagazin 2/2017, in dem mal wieder ein Beitrag von mir drin ist, den ich bereits letzten Sommer für den Verlag verfaßte... Ts,ts,ts- welch ein Versäumnis!!!
Das lag aber auch daran, daß ich zwar zu Beginn des Jahres meine Anschauungsobjekte vom Verlag zurückbekam, aber irgendwie lag diesmal der Rücksendung kein Belegexemplar dabei??? und ich bin erst stutzig geworden, als sich bei mir nähbegeisterte Leute meldeten, die gerne die Bezugsquellen für benötigtes Material von mir genannt haben wollten- wieso wußten die davon ???
Irgendwie komme ich momentan nicht hinterher mit Arbeit, Aufträgen, etc.- bin halt immer noch im "Jahresanfangs- Modus"... und brauche für alles mehr Zeit, als sonst... - die ersten, typischen "Alterserescheinungen"??? :))
Nun will ich aber endlich zum Thema kommen und hier meinen Beitrag zeigen:
Aus vielen Jerseyresten, die ja seit zwei Jahren auch zu meinen "Abfallprodukten" zählen, fertigte ich im Sommer- in Ermangelung von passenden Gürteln für meine Kleider!!!- lauter bunte Jerseygürtel mit wunderhübschen Schnallen, die ich als Schätze im hiesigen Stoffladen 
entdeckte und unbedingt verarbeiten wollte...
Die Idee dazu hatte ich schon vor vielen Jahren, als ich aus einer alten Gürtelsammlung! (Ja, es gibt Leute, die sammeln seltsame Dinge:)) ) einen Quilt mit passendem Namen: "Gut gegürtet" herstellte- ohne Ziel oder Hintergedanken- einfach deshalb, weil mir dieses Sammlung so seltsam bizarr erschien und ich sie zu schade fand, sie weg zu schmeißen... - crazy- oder??), das könnt Ihr alles im Heft nachlesen- wenn Ihr wollt...
Die Anleitungen dazu findet man eben in o.g. Patchworkheft und solltet Ihr Material benötigen, dürft Ihr gerne BEscheid geben...- ich "sitze an der Quelle" :))
Zu jedem Outfit der passende Gürtel :))...


Welche ein Schatz im Verborgenen...! ♥♥♥
mein "Gürtelquilt" aus alten Zeiten... :))
Liebe Grüße von Angela

4 Kommentare
  1. Oh, ist das eine Schatzkiste voll mit den schönsten Gürtelschnallen! Wieder kann ich nur sagen, wie schade, dass wir so weit auseinander wohnen...
    Deine genähten Gürtel sind einfach super und wunderschön. Du bist einfach so kreativ und produktiv und hast die zauberhaftesten Ideen!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angela, die Idee ist wirklich witzig und so schön farnbenfroh :-)))
    Dein Zeitproblem habe ich auch ... Schade, dass es dafür keine schnelle Lösung gibt .
    LG , Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich trage ich ja keine Gürtel, doch die Idee gefällt mir echt gut. Allein solche Schnallen muß ich erst mal suchen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Inspiration. Da ich keine Ringe, Schnallen und sonstiges Zubehör wegwerfen kann, habe ich auch einen gewissen Fundus dieser Art, halt nicht neu, aber sehr schön. Ich liebe auch solche Dinge, die "frau" manchmal zu hauf auf dem Flohmarkt sieht. Zum Erstauen kaufe ich dann einen unschönen Gürtel, recht verschlissen, aber mit einer wunderschönen alten Schnalle. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...